Raus aus der Massentierhaltung

Sagen Sie es CDU, SPD und CSU!

Die Spitzen von Union und SPD sind sich einig: Sie wollen eine Neuauflage der Großen Koalition. Das Sondierungsergebnis steht, die SPD-Delegierten haben auf dem Parteitag am 21. Januar den Weg für Koalitionsverhandlungen freigemacht. Nach den Verhandlungen stimmen dann noch die SPD-Mitglieder ab, ob die GroKo zustande kommt oder nicht. Klar ist für uns: Kommt die GroKo, müssen die Parteien beim Thema Tierhaltung dringend nachbessern: Der Ausstieg aus der Massentierhaltung gehört in den Koalitionsvertrag!

Riesige Mastanlagen mit Millionen Tieren, Kükenschreddern und der massive Einsatz von Antibiotika im Stall – das alles muss endlich ein Ende haben. Gute Ansätze zum Umbau der Tierhaltung wurden schon im Jamaika-Sondierungspapier aufgeschrieben. Den eingeschlagenen Weg darf die Union nicht mehr verlassen. Und der SPD muss klar sein: Gigantische Tierfabriken und reines Profit-Denken in der Tierhaltung passen nicht zu einer sozialdemokratischen Politik. Wir brauchen endlich Gerechtigkeit in der Tierhaltung.

Sagen Sie CDU, SPD und CSU jetzt, dass der Umbau der Tierhaltung in den Koalitionsvertrag muss!

 

Sagen Sie es der CDU

 

Sagen Sie es der SPD

Küken und Slogan "Raus aus der Massentierhaltung"

 

Sagen Sie es der CSU

 

Teilen Sie diese Aktion jetzt auch bei Social Media und per E-Mail: