"Wir haben es satt!"-Demo, 21. Januar in Berlin

Am 21. Januar werden wir zusammen mit vielen tausenden Teilnehmenden in Berlin für Bauernhöfe statt Agrarindustrie, für gutes Essen für alle und für Demokratie statt Konzernmacht demonstrieren. Wir wollen eine bunte, laute und vielfältige Demo, die spannende und stimmungsvolle Bilder zu unseren politischen Forderungen bietet. Deshalb organisieren wir auf der Demo einen BUND-Aktionsblock mit Soundwagen und schließen uns der Vorabaktion der BUNDjugend vor der Auftaktkundgebung an.

Lust auf Aktion? Seien Sie mittendrin!
Als Hühner verkleidet und mit Boxhandschuhen ausgestattet, kämpfen wir uns den Weg frei für eine bäuerlich-ökologische Landwirtschaft.
Dafür suchen wir Aktive für unsere Hähnchen Kostüme und Boxhandschuhe, jede Menge Leute, die mit Sprachrohren, Trillerpfeifen, Fahnen und Bannern Stimmung machen sowie einige Ordner*innen, die uns helfen den Soundwagen und den Aktionsblock abzusichern.

Bitte mitbringen: Zeit und Begeisterung
11:15 Uhr Treffpunkt Vorabaktion der BUNDjugend, Potsdamer Platz,
11:45 Uhr Treffpunkt Aktionsblock: BUND-Soundwagen, Nähe Potsdamer Platz,
(Wer erst später eintrifft, kann trotzdem mitmachen, nur ggf. nicht bei den Kostümen oder als Ordner*in helfen.)
Nach der Abschlusskundgebung können die Aktionsmaterialien beim BUND-Infostand am Brandenburger Tor abgegeben werden. Wer früher los muss, kann hier auch zwischendurch vorbeikommen.
Genauere Informationen zu den Treffpunkten und zum Ablauf bekommen Sie nach der Anmeldung.

Kontakt: Fabian Gacon (Tel.: 030 27586-545)

Wir freuen uns darauf, Sie am 21. Januar auf den Straßen in Berlin zu sehen!

Gildas Jossec und Fabian Gacon für das BUND-Aktionsteam