Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat sammeln

Für eine erfolgreiche Bürgerinitiative fehlen uns noch knapp 300.000 Unterstützer*innen: Mit einer Million Unterschriften können wir sicherstellen, dass nicht nur die Konzerne, sondern auch wir Bürgerinnen und Bürger in Brüssel gehört werden.

Unterstützen Sie die Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat und uns und sammeln Sie auch vor Ort, in der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz oder bei Kolleg*innen Unterschriften. Dafür stellt der BUND Ihnen hier folgende Materialien zur Verfügung. Einfach herunterladen, ausdrucken und los geht’s.

EBI-Unterschriftenliste herunterladen

Faltblatt "Stop Glyphosat" herunterladen

Wichtige Hinweise zum Sammeln der Unterschriften

  • Bei einer offiziellen EBI-Unterschriftenliste sind alle Felder Pflichtfelder.
  • Die Felder müssen in Großbuchstaben ausgefüllt werden.
  • Die Listen dürfen gerne doppelseitig ausgedruckt oder kopiert werden.
  • Die Daten werden nur zur Überprüfung der Unterstützer*innenzahlen verwendet und im Anschluss vernichtet.
  • Die Listen bitte bis spätestens 15. Juni an den BUND, Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin zurücksenden.
  • Bei einer offiziellen EBI haben alle Länder eigene Listen. Sollte die Deutschland-Liste nicht ausreichen, finden Sie auf https://stopglyphosate.org/ weitere Länderversionen (ganz nach unten scrollen).
Für die Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen Glyphosat hat sich der BUND mit mehr als 50 europäischen Umwelt-, Naturschutz- und Gesundheits-Organisationen zusammen­ge­schlossen. Gemeinsam fordern wir mit der EBI ein Verbot von Glyphosat und EU-weite Maßnahmen zum Schutz der Menschen und der Umwelt vor giftigen Pestiziden.